Anwälte | Armin Rudolf

Armin Rudolf.

Rechtsanwalt und Notar

Fachanwalt für Arbeitsrecht

0511.898549 – 11 | rudolf@adiuro.de

Veröffentlichungen von Armin Rudolf

Geboren 1974 in Celle, verheiratet, eine Tochter; Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen und Referendariat in Kassel; Erste und Zweite Juristische Staatsprüfung 1999 und 2002; Arbeits- und Steuerrechtlicher Fachanwaltslehrgang an der Steuer- und Wirtschaftsakademie in Kassel/Bad Wilhelmshöhe 2002/2003; Rechtsanwalt seit 2003; Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2008; Notarvertreter seit 2010; erfolgreicher Abschluss der notariellen Fachprüfung 2011/2012; zum Notar bestellt seit 2013.

Eine Kernkompetenz und Spezialisierung von Rechtsanwalt Rudolf liegt im Bereich des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Er betreut seine Mandanten auf sämtlichen arbeitsrechtlichen Gebieten. Ein Schwerpunkt liegt in der Gestaltung von Arbeits- und Dienstverträgen sowie in der Beratung und Vertretung von Arbeitgebern bei der Beendigung von Arbeits- und Dienstverhältnissen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im kollektiven Arbeitsrecht, insbesondere bei der Beratung und Vertretung von Arbeitgebern gegenüber Betriebsräten.

Das Leistungsspektrum umfasst u.a. das gesamte arbeitsrechtliche Vertragsmanagement (rechtssichere Gestaltung von Arbeits- und Dienstverträgen, Aufhebungsverträgen sowie Abwicklungsvereinbarungen), die Regelung von Abfindungszahlungen, Bonusansprüchen, Wettbewerbsverboten sowie die Formulierung von Zeugnissen. Gleiches gilt für Umstrukturierungen und Betriebsänderungen. Rechtsanwalt Rudolf führt für seine Mandanten Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen und setzt u.a. Betriebs(-teil)stilllegungen und -verlagerungen durch. Zudem begleitet er regelmäßig Betriebsübergänge und Outsourcingmaßnahmen.

Rechtsanwalt Rudolf vertritt seine Mandanten bei arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzungen in Urteils- und Beschlussverfahren. Dabei tritt er vor den Arbeits- und Landesarbeitsgerichten im gesamten Bundesgebiet sowie vor dem Bundesarbeitsgericht in Erfurt auf. In besonderen Auseinandersetzungen, etwa bei Kündigungen schwerbehinderter Menschen oder in Elternzeit befindlicher Arbeitnehmer, nimmt Rechtsanwalt Rudolf auch die Interessen seiner Mandanten vor den zuständigen Behörden sowie gegebenenfalls vor den Verwaltungsgerichten wahr. Bei Dienstvertragsstreitigkeiten von freien Handelsvertretern oder von Organvertretern, wie beispielsweise Geschäftsführern einer GmbH, tritt er bundesweit vor allen Land- und Oberlandesgerichten auf.

Als Mitglied des VDAA – Verband deutscher ArbeitsrechtsAnwälte e. V. – schreibt Rechtsanwalt Rudolf regelmäßig arbeitsrechtliche Beiträge, die in der Unternehmensdepesche des VDAA veröffentlicht werden. Er ist zudem Mitautor des Beck´schen Personal-Lexikons.

In seiner Eigenschaft als Notar wird Herr Rudolf als unabhängiger und zur Neutralität verpflichteter Rechtsberater tätig, um vertragliche Lösungen zu finden, die den Interessen aller Beteiligten bestmöglich gerecht werden.

Durch den Präsidenten der Bundesrechtsanwaltskammer wurde Herrn Rechtsanwalt Rudolf das mit der nachstehend wiedergegebenen Marke verbundene Fortbildungszertifikat für nachgewiesene regelmäßige Fortbildung verliehen. Einzelheiten hierzu erfahren Sie unter www.brak.de.

Notarielle Tätigkeiten

Im März 2013 wurde Rechtsanwalt Armin Rudolf zum Notar bestellt. Bereits ab 2010 wurde er regelmäßig als Notarvertreter tätig.

Einen besonderen Schwerpunkt seiner notariellen Tätigkeit bilden Kaufverträge über Immobilien. Notar Rudolf sorgt für eine rechtlich ausgewogene und transparente Gestaltung der Verträge und stellt eine schnelle und sorgfältige Abwicklung der beurkundeten Verträge sicher. Dies gilt auch im Hinblick auf die Korrespondenz mit Behörden, Banken und Gerichten. Gerade die Erwerber einer Immobilie, die zum ersten Mal einen notariellen Kaufvertrag abschließen, schätzen es in besonderem Maße, umfassend von Notar Rudolf beraten zu werden.

Im Handels- und Gesellschaftsrecht beginnt die Beratung durch Notar Rudolf regelmäßig bereits bei der Wahl der vorzugswürdigen Rechtsform, da diese erhebliche Konsequenzen für die Haftung der Gründer, die Kapitalausstattung und die Möglichkeiten der Finanzierung hat. Notar Rudolf begleitet seine Mandanten zudem bei dem Erwerb und der Veräußerung von Unternehmen, insbesondere bei deren Umwandlung. Hierbei geht er auch auf familien- und erbrechtliche Besonderheiten ein und arbeitet vertrauensvoll mit den anwaltlichen und steuerrechtlichen Beratern seiner Mandanten zusammen.

Im Erbrecht besteht die Tätigkeit von Notar Rudolf im Wesentlichen in der unmissverständlichen Formulierung der Vermögensnachfolge, und zwar insbesondere durch die Erstellung von Testamenten, Erbverträgen, Erb- und Pflichtteilsverzichtsverträgen und Schenkungsverträgen im Wege der vorweggenommenen Erbfolge. Testamente bedürfen zwar nicht unbedingt der notariellen Form, sondern können auch privatschriftlich errichtet werden. Die notarielle Beurkundung führt aber regelmäßig zu einer einfacheren Umsetzung des Gewollten, insbesondere aufgrund der dadurch bedingten Entbehrlichkeit eines Erbscheins.

Damit seinen Mandanten auch im Falle einer plötzlichen oder altersbedingten Krankheit oder nach einem Unfall optimal bei der Besorgung ihrer persönlichen Angelegenheiten geholfen werden kann, beurkundet Notar Rudolf regelmäßig Vorsorge- und Generalvollmachten sowie Betreuungs- und Patientenverfügungen. Diese können zwar theoretisch auch privatschriftlich errichtet werden. In der notariellen Form sind diese Urkunden jedoch gerichts- und grundbuchfest sowie anfechtungssicher.

Im Familienrecht ist Notar Rudolf insbesondere mit der Gestaltung und Beurkundung von Eheverträgen und Lebenspartnerschaftsverträgen sowie Scheidungsfolgevereinbarungen beschäftigt. Diese Rechtsgeschäfte bedürfen zwingend der Mitwirkung eines Notars, weil der Gesetzgeber die Bürger vor den weitreichenden Folgen entsprechender Vereinbarungen schützen will.